Newsletter:
 
Schriftgröße:  
 
normale Schrift einschalten große Schrift einschalten sehr große Schrift einschalten
 

Grubo

Dorfgemeinschaftshaus Grubo

Einwohner (per 30.06.17): 176

 

Hallo, Sie sind hier – mitten im Naturpark Hoher Fläming!

Herzlich willkommen in unserem kleinen Ort Grubo, einem idyllisch gelegenen Straßendorf, welches bereits im Jahr 1388 erste Erwähnung fand.

Abseits, aber nicht weit entfernt, der großen Städte zwischen Berlin und Leipzig gelegen. Hier kann man die Seele baumeln lassen, aktiv mit dem Fahrrad oder den Wanderschuhen (Fernwanderweg E 11) unterwegs sein und mitten in der Natur gut leben.

Grubo ist umgeben von einer landschaftlich einmaligen Region mit dichten Wäldern, reizvollen Lichtungen, sanft geschwungenen Hügelketten, weiten Ackerflächen und stillen Waldtälern.

Nicht nur den vielen Radlern, die auf dem Europäischen Fernradweg R1* direkt durch unseren Ort fahren, empfehlen wir einen Stopp in Grubo. Gern können die Autofahrer die A 9 kurz verlassen und der Hektik und dem Stress des Alltags entfliehen. Bei einer Fahrt über die Landstraße erreicht man dann ein lohnendes Ziel für einen Exkurs.

Auch für Naturfreunde, Wanderer, Durchreisende und Fotografen ist das zusammengehörige Ensemble der mächtigen und weit über 300 Jahre alten Dorflinden eine Rast und ein Motiv wert. Die Gruppe dieser Naturdenkmale mit stattlichem Baumumfang von mehr als 6 Metern und über 20 Metern Höhe findet man am westlichen Ortsausgang, direkt an der Hauptstraße.

Die Mittelalterlichen Feldsteinkirchen sind typische Bauten für den Fläming. Auch in Grubo kann man sich mitten im Ort an dem hellen und schmucken Aussehen des Kirchengebäudes erfreuen. Es ist ein spätromanischer Feldsteinbau mit Schiff, etwas schmalerem Altarraum und halbrunder Apsis aus der ersten Hälfte des 13. Jahrhunderts. Schauen Sie gern hinein, halten Sie für einen Moment inne und genießen Sie die wohltuende Atmosphäre im Innern der Kirche.

Leben, Wohnen und Freizeit in Grubo

Schön ist es, dass viele junge Familien im Ort geblieben und auch zugezogen sind. Von Vorteil dabei ist, dass unsere Sonnenkinder hier in der gleichnamigen Kindertagesstätte liebevoll betreut werden und dabei die täglichen Landspaziergänge in der Natur genießen können.

Alte Häuser wurden modernisiert und detailgetreu rekonstruiert, Dächer gedeckt, Fassaden renoviert und neue Eigenheime gebaut – eben ein schmuckes Dorf zum Wohlfühlen.

Gewerbe, Dienstleistung, Handwerk und Landwirtschaft sind Arbeitgeber in diesem kleinen Ort, manche pendeln jedoch auch nach Berlin, Potsdam und weiter weg.

Die vielen Aktivitäten im Freizeitbereich prägen das Ortsbild und die Geselligkeit entscheidend. Retten, löschen, bergen, schützen – ist das Credo unserer Freiwilligen Feuerwehr. Gegründet vor 85 Jahren leisten die Kameraden ihren Dienst in vielen Gefahrensituationen, nicht nur wenn es brennt. Sie messen sich im Wettbewerb mit anderen Wehren und kümmern sich mit toller Kinder- und Jugendarbeit um den Nachwuchs von Morgen.

Die ‚Gruboer Puppenkiste‘ erfreut Groß und Klein mit lustigem Spiel, selbst kreierten Puppen und der passenden Dekoration zu verschiedensten Anlässen. Auch der Gruboer Chor, der 2017 sein 20-jähriges Bestehen feierte, umrahmt mit musikalischer Vielfalt nicht nur zur Adventszeit so manch festliches Beisammensein.

Bürgerliches Engagement, Traditionelle Veranstaltungen

# Osterfeuer # Maibaumfest # Erntedank # BalkanCup # Krippen- oder Puppenspiel im Advent # Dorfgemeinschaftshaus # Treibjagd

Lust auf landschaftlich reizvolle und kulturhistorische Erlebnisse? Dann erkunden Sie von hier aus selbst das Land der Findlinge, Rummeln und Riesensteine! Die freundlichen Gruboer reichen Ihnen gern ein kühles Getränk am Wegesrand und weisen Ihnen den richtigen Weg auf den Spuren durch die Endmoränenlandschaft.

Stand: 10/2017

* Europäischen Fernradweg R1 - von Boulogne-sur-Mer bis St. Petersburg verbindet er auf

über 3.500 Kilometern die Menschen, die Natur und die Kultur neun europäischer Länder.

Telefon (033849) 30622