Newsletter:
 
Schriftgröße:  
 
normale Schrift einschalten große Schrift einschalten sehr große Schrift einschalten
 

Jeserigerhütten

Am Dorfplatz

Einwohner (per 02.01.17): 140

 

Jeserigerhütten ist ein ehemaliges Hüttendorf und wurde urkundlich erstmals 1592 erwähnt. Es ist ein locker bebautes Dorf mit kleineren Höfen.

Die Siedlung ist erst nach dem 2. Weltkrieg entstanden. Bereits in den 70er Jahren siedelten sich in den Randbereichen aller drei Teile des Ortes Wochenendgrundstücke an.

Glashütte stellt eine städtebauliche Besonderheit dar. Um einen zentralen Platz sind Reihen- und Doppelhäuser sowie die Försterei angeordnet.

Die Erholungssiedlung ist so angeordnet, dass die Ursprünglichkeit des Ortsbildes nicht beeinträchtigt wird.

Auch in der Bauleitplanung unterstützt die Verwaltung das Dorf aktiv.

Der Platz im Dorfzentrum, der so genannte Kesselgrund, bis hin zur Rentnerbank im Stackelitzer Weg, bildet den wichtigsten innerörtlichen Freiraum sowie die funktionelle und gestalterische Mitte des Dorfes.

Die Gemeindebedarfseinrichtungen des Dorfes befinden sich in einem gepflegten Zustand:

- Dorfgemeinschaftshaus,

- Kesselgrund mit Spielgeräten und Rastmöglichkeit,

- Volleyballplatz am Wasserwerk,

- Gerätehaus mit Schlauchturm der Freiwilligen Feuerwehr,

- Friedhof mit Trauerhalle und Grüne Wiese,

- Backhaus

 

Jeserigerhütten liegt ca. 8 km südlich von Wiesenburg und ca. 18 km entfernt von der Kreisstadt Bad Belzig. Das Dorf ist eine Streusiedlung mit Hauptort sowie den Siedlungssplittern Glashütte und Siedlung (Entfernung 600 m und 300 m).

Durch den Ort führt die Landesstraße L 831 von der B 107 kommend nach Mützdorf. Die BAB 9 kann in ca. 14 km Entfernung über die B 107 und über die L 831 erreicht werden. Bis zum Bahnhof Wiesenburg sind es ca. 5 km.

Die Entwicklung in Jeserigerhütten findet in enger Zusammenarbeit mit der Gemeindeverwaltung und den Nachbardörfern statt, die Dorfentwicklung unter dem Aspekt des demografischen Wandels, die Anpassung der kommunalen Daseinsvorsorge, die Ausrichtung von Dienstleistungsangeboten auf spezielle Zielgruppen.

Die Sicherung des Ortes in seiner Funktion als ruhiger Wohn- und Erholungsstandort in Kombination mit kleinen Betrieben und günstigen Bedingungen für Arbeitspendler ist ein Entwicklungsziel für Jeserigerhütten.

Ansässige Unternehmen im Ort:

  • Gaststätte und Pension "Zum Waldblick", Frau Cramer
  • Baggerbetrieb und Galabau Andreas Petzold
  • Fahrzeugüberführung Ralf Schulze
  • Raumausstatterin Steffi Krüger-Kranz
  • Pflasterbau Udo Kranz
  • Messstation der Fa. Magson GmbH
  • Tonmacherei Martin Anding
  • Fußbodentechnik Michael Schmidt
  • Beauty und Mobil med. Fußpflege Frau Schmidt-Malohn

 

In den letzten 20 Jahren konnte der Ort entgegen des demografischen Wandels eine Zunahme an Kindern und deren Familien verzeichnen. Die Jüngsten besuchen wahlweise die Kindertagesstätten in Wiesenburg, Schmerwitz oder Grubo.

Die Grundschule in Wiesenburg arbeitet mit dem Konzept der verlässlichen Halbtagsschule mit Ganztagsangebot und ist eine Inklusionsschule. Mit dem Schuljahr 2008/2009 wurde die flexible Eingangsphase eingeführt.

 

Telefon (033849) 52000


Veranstaltungen

28.10.2017
 

Gastroangebote

28.10.2017 bis 28.10.2017
Herbstfeuer
[mehr]