Newsletter:
 
Schriftgröße:  
 
normale Schrift einschalten große Schrift einschalten sehr große Schrift einschalten
 

Reetzerhütten

Dorfgemeinschaftshaus

Einwohner (per 02.01.17): 238

 

Reetzerhütten wurde 1592 erstmals urkundlich erwähnt im Zusammenhang mit der Entstehung einer Pechhütte von Reetz. Der alte Ortskern ist am Straßendreieck der ehemaligen Alten Dorfstraße, Brunnenstraße und Medewitzer Straße. Durch die Straßenerneuerung dieser Straßen in den 90er Jahren erfuhr der Ortskern eine neue Prägung.

Von der Anlage her ist Reetzerhütten ein Gassendorf. Die Bebauung ist durch kleinere Höfe und Siedlergrundstücke geprägt, die sich im nördlichen Teil dicht aneinander drängen. Der südliche Teil ist sehr locker bebaut.

In Reetzerhütten sind noch einige der regionaltypischen Holzlauben vor den Hauseingängen erhalten und prägen in besonderer Weise das Ortsbild. In der Brunnenstraße befindet sich einer der ältesten Bauernhöfe der Region. Das Wohnhaus ist wahrscheinlich ein mitteldeutsches Ernhaus („Historisches Ortslexikon“). Am südlichen Ortsrand steht das Gebäude der ehemaligen Försterei, welches sich inzwischen in Privateigentum befindet. Das ehemalige Sägewerk mit dem Schornstein aus rotem Klinkermauerwerk dient inzwischen Wohnzwecken.

In den 90er Jahren des vergangenen Jh. sind nur vereinzelt Wohnhäuser entstanden.

 

Seit 2004 ist die Klarstellungs- und Abrundungssatzung rechtskräftig. Im Wesentlichen ist die innerörtliche Verdichtung durch Schließung von Baulücken vorgesehen.

 

Die vorhandenen Gemeinbedarfs- und Freizeiteinrichtungen des Dorfes sind in einem gepflegten Zustand. Ziel ist es, diese zu erhalten. Zu den Gemeinbedarfseinrichtungen gehören:

 

-

Dorfgemeinschaftshaus, ,

-

Spielplatz,

-

Sportplatzgebäude und Sportplatz,

-

Gerätehaus der Freiwilligen Feuerwehr,

-

Friedhof mit Trauerhalle.

 

Mit dem Dorfgemeinschaftshaus verfügt Reetzerhütten über sehr gute räumliche Voraussetzungen für ein reges Gemeinschaftsleben.

Die Freiwillige Feuerwehr spielt eine wichtige Rolle für das Leben im Dorf. Die Mitglieder bauten das Gerätehaus und den Schlauchturm in Eigenleistung.

 

Folgende Veranstaltungen sind inzwischen zur Tradition geworden:

 

-          Osterfeuer, Herbstfeuer

-          Aufstellen einer Pfingstmaie am Pfingstsonnabend

-          monatliche Rentnertreffen und thematisierte Veranstaltungen

-          Dorffest im Sommer

-          Reetzerhüttener Acker-Staffel-Lauf

-          Tag der offenen Tür der FFw

 

Vereine und Gruppen/Mitgliederzahl

 

- Freiwillige Feuerwehr Reetzerhütten / 22

- Stammtischrunde / 12

- Rentnergruppe / 26

 

Größere Betriebe im Gemeindegebiet:

Landgut Reppinichen GmbH (Reppinichen)

 

 

v.S. Gut Schmerwitz GmbH & Co.KG

 

 

Drahtzieherei Wiesenburg GmbH

 

 

Pflegedienste

 

 

Gemeindeverwaltung Wiesenburg

 

 

Landkreis PM

 

 

Klinkerwerke OHG Reetz

 

 

Flämingquellen GmbH & Co Wiesenburg

 

 

EWB Elektrowärme Belzig GmbH

 

 

Ver- und Entsorgungseinrichtungen:

 

-

zentrale Trinkwasserversorgung - WVV „Hoher Fläming“ Brück

-

Anschluss an Erdgastrasse 1993

-

Abwasserentsorgung mit Überleitung zur Fäkalannahmestation am Bahnhof Wiesenburg (Druckleitung seit 2003), durch gemeindliche Satzung geregelt,

-

mobile Abfallentsorgung durch die Abfallwirtschaft PM GmbH

-

ÖPNV: Anbindung an die Kreisstadt Belzig und den Verwaltungssitz Wiesenburg,

Schülerlinienverkehr kann außerdem durch die Bürger genutzt werden

-

Versorgung mit Waren des täglichen Bedarfs: mobile Versorgung

 

Die Gemarkung Reetzerhütten hat den höchsten Bewaldungsgrad im Gemeindegebiet. Im Norden und Osten reichen die Wälder bis an die Ortslage. Alte Hölle und Tränkeberg liegen vollständig im Wald. Die landwirtschaftlichen Nutzflächen der Gemarkung werden durch die Landgut Reppinichen GmbH bewirtschaftet.

Die bebaute Ortslage ist gut durch einen mit Obstwiesen und –gärten bestandenen Ortsrand in die Landschaft eingebunden (Obstwiese an der B 246).

 

Reetzerhütten liegt mit seinem Gemarkungsterritorium im LSG „Hoher Fläming – Belziger Landschaftswiesen. Die Ortslage ist ausgegrenzt. Des Weiteren befindet sich Reetzerhütten im Naturpark „Hoher Fläming“.

Telefon (033849) 50366


Veranstaltungen

03.06.2017 bis 04.06.2017
09:00 Uhr
 
03.06.2017
15:00 Uhr
 
24.06.2017 bis 25.06.2017
14:00 Uhr
 
08.07.2017
16:00 Uhr
 

Gastroangebote

03.06.2017 bis 04.06.2017
09:00 Uhr
Western Play-Day
[mehr]
 
03.06.2017 bis 03.06.2017
15:00 Uhr
Pfingstmaie aufstellen
[mehr]
 
24.06.2017 bis 25.06.2017
14:00 Uhr
Dorffest: 425 Jahre Reetzerhütten
[mehr]