Newsletter:
 
Schriftgröße:  
 
normale Schrift einschalten große Schrift einschalten sehr große Schrift einschalten
 

Reppinichen

Am Dorfteich

Einwohner (per 30.06.17): 314

 

REPPINICHEN wurde 1419/1420 erstmals urkundlich erwähnt. Geschichtliche Aufzeichnungen berichten, dass der Ort dreimal zerstört und viermal aufgebaut wurde. Heute liegt der Ort an der Landesgrenze vom Landkreis Potsdam Mittelmark und grenzt an die Landesgrenze zu Sachsen Anhalt.

Bis zum Verwaltungssitz nach Wiesenburg sind es 14 km und zur Kreisstadt Bad Belzig 20 km. Die nächste Bahnanbindung ist Wiesenburg. Die nächsten Bundesstraßen (B 246 und die B 107) sind jeweils 6 km entfernt.  

Reppinichen ist ein Straßenangerdorf mit spindelförmigem Anger. Die Wohnhäuser, viele davon  Drei- und Vierseitenhöfe, mit ihren Stallungen und Gärten sind dicht aneinander gebaut und bilden eine komplexe Straßenfront. Die typischen Bauerngärten mit ihrer Mischung aus Nutzpflanzen, Bäumen und Blumen, liegen hinter den Gehöften und bilden den Übergang in die Landschaft.

Es führt ein Weg rund um das Dorf.

 2011/2012 wurde der Anger neu gestaltet.Der Teich, die Kirche, das Dorfgemeinschaftshaus und die Feuerwehrgarage bilden auf dem Anger das ortsbildprägende Zentrum. Mittlerweile werden auf diesem Platz  öffentliche Veranstaltungen durchgeführt, wie z.B. das Dorffest oder das Glühweinfest.

Das Dorfgemeinschaftshaus wurde 2005/2006 aus der ehemaligen Dorfschule umgebaut und wird für viele öffentliche Anlässe, wie zum Frauentag, Rentnerweihnachtsfeier, Versammlungen und private Feierlichkeiten genutzt.

Für das Dorfleben und Aktivitäten im Ort hat die Kita "Pusteblume" eine besondere Bedeutung.

Die Kirche ist ein rechteckiger Feldsteinbau, der 1703 errichtet wurde. Täglich kann man die Kirchturmuhr schlagen hören.

Reppinichen verfügt über eine Dorferneuerungsplanung. So wurde u.a. in diesem Rahmen 2014  die Zipsdorfer Straße ausgebaut, einschließlich der Erneuerung der Staßenbeleuchtung.

Reppinichen ist ein traditioneller Landwirtschaftsstandort mit überörtlicher Bedeutung. Die Landgut Reppinichen GmbH bewirtschaftet insgesamt 3 230 ha im Gemeindegebiet.

2008 ging die Biogasanlage, die außerhalb des Ortes liegt, in Betrieb und versorgt heute 22 Grundstücke mit Fernwärme.

Durch die Brennerei wird der Ort wesentlich von Touristen tangiert. Der Töpferort Görzke ist ein Nachbarort .

Reppinichen liegt mit seinem Gemarkungsterritorium im LSG " Hoher Fläming-Belziger Landschaftswiesen" und im Naturpark "Hoher Fläming".

 

Die Funktionsbereiche Wohnen, Gewerbe und Gemeinbedarf sind in Reppinichen gemischt im Dorfgebiet vorhanden.

 

Die Gemeinbedarfseinrichtungen befinden sich in einem gepflegten Zustand und sollen weiterhin als  Gemeinbedarfs- und Freizeiteinrichtungen erhalten bleiben.

 

Die Gemeinschaftseinrichtungen in Reppinichen sind:

 

*Dorfgemeinschaftshaus mit integriertem Jugendclub

*Kita mit öffentlichem Spielplatz

*Sportplatz

*Freifläche am  Anger mit Dorfteich

*Festwiese

*Friedhof mit Trauerhalle

*Kirche (im Eigentum der Evangelischen Kirchengemeinde Wiesenburg/Mark)

 

Vereine und Gruppen:

 

*Männergesangsverein

*Freiwillige Feuerwehr Ortsgruppe Reppinichen

*Sportgruppe Frauengymnastik

*Frauengruppe "Nordic Walking"

 *Jagdgemeinschaft Reppinichen

 

Traditionelle Höhepunkte:

 

*Jährlich stattfindendes Dorffest

*Osterfeuer

*Aufstellen des Maibaumes

*Weihnachtsfeier der Rentner

*Kita-Feste, auch  für die Einwohner

*Frauentagsfeier

*Fackelumzug der Kinder

 

Liste  der bürgerschaftlichen Aktivitäten und Selbsthilfeleistungen:

 

*Arbeitseinsatz rund um die Kirche

*Frühjahrs- und Herbstputz durch freiwillige Helfer auf der Festwiese und dörflichen Anlagen

*Vorbereitung des Mai- und Sommerfestes

 

Ansässige Gewerbe- und Dienstleistungsunternehmen:

 

*Marktfrucht Wiesenburg GmbH

*Havelland Obstler Kullmann & Sohn GbR

*Hoch- und Tiefbaugesellschaft GmbH Reppinichen

*Heino Speer, Haus- und Gartenservice - Einzelunternehmen

*Gabriela Lütticke, Blumenhandel und Zubehör, Grabpflege,- Einzelunternehmerin

*Bernd-Dieter Mülling, Elektroinstallationsbetrieb/Elektrohandel - Einzelunternehmen

*Forst Barnetz GmbH, Forstarbeiten/Waldbetreuung

*Baunebengewerbe, Installations- und Heizungsbau Peter Marohn - Einzelunternehmen

*Hochbauarbeiten, Lutz Schröder -Einzelunternehmen

*Physiotherapie Annett Kehrwieder

*Private Hauskrankenpflege Heike Simm

 

Ver- und Entsorgungseinrichtungen:

 

*Zentrale Trinkwasserversorgung - WVV "Hoher Fläming" Brück

*Anschluss an Erdgastrasse

*Abwasserentsorgung kanalgebunden seit 2001 / Überleitung zur Kläranlage Görzke

  ( Druckleitung) durch gemeindliche Satzung geregelt

*mobile Abfallentsorgung durch die Abfallwirtschaft PM GmbH

*ÖPNV: Anbindung an die Kreisstadt Bad Belzig und den Verwaltungssitz Wiesenburg /Mark

*Schülerlinienverkehr kann außerdem durch die Bürger genutzt werden

 *Versorgung mit Getränken, Brot /Brötchen und Blumen durch Gabriela Lütticke

 *Mobile Versorgung durch Fleisch- und Fischauto

Telefon (033847) 41708


Veranstaltungen