Newsletter:
 
Schriftgröße:  
 
normale Schrift einschalten große Schrift einschalten sehr große Schrift einschalten
 
 

Die Abfallentsorgung im Winter – Hand in Hand geht es manchmal besser: „Hand druff!“


Bild zur Meldung: Die Abfallentsorgung im Winter – Hand in Hand geht es manchmal besser: „Hand druff!“



Liebe Bürgerinnen und Bürger,

 

winterliche Wetterlagen erschweren nicht nur Autofahrern und Fußgängern den Alltag, sondern bereiten auch der Abfallentsorgung einige Probleme. Bitte unterstützen Sie unsere Müllwerker, damit diese die Abfallentsorgung auch in winterlicher Zeit reibungslos sicherstellen können. Das können Sie dafür tun:

 

  • Anwohner, in deren Straßen zum Zeitpunkt der Abfallentsorgung kein Winterdienst geleistet wurde, stellen bitte ihre Abfallbehälter am Abfuhrtag bis 06.00 Uhr früh an die ihnen nächstgelegene, beräumte Straße zur Entsorgung bereit und holen diese nach erfolgter Leerung wieder zurück.

  • Alternativ können vorübergehend die 40-l-Restmüllsäcke des Landkreises Potsdam Mittelmark verwendet werden.

  • Halten Sie den Abfallbehälterstandplatz und dessen Zugang bitte schnee- und eisfrei. Stumpfen sie diesen auch bei Glätte unbedingt ab.

  • Frostigen Temperaturen ist es geschuldet, dass nasse Abfälle wie Rest- und Bioabfall im Behälter festfrieren können und während sowie nach der Leerung darin verbleiben. Den Müllwerkern ist es strengstens untersagt, in den Abfallbehälter zu greifen, um festgefrorenen Abfall zu lösen. Auch eine Nachentleerung dieser Abfallbehälter kann aus kapazitären Gründen nicht organisiert werden. Treffen Sie bei solchen Fällen bitte Vorsorge, indem Sie:

    • nasse Abfälle nicht lose in den Abfallbehälter werfen,

    • wasserundurchlässige Abfalltüten nutzen (jedoch nicht für Bioabfall!),

    • die Seitenwände im Behälter mit verschmutztem Papier auslegen.

    • Sind die Abfälle in der Tonne bereits festgefroren, lassen sich diese mithilfe eines Spatens vorsichtig vom Behälterrand lösen.

 

Die APM-Mitarbeiter grüßen Sie herzlich und bedanken sich für Ihre aktive Unterstützung!

 

Weitere Informationen dazu finden Sie unter www.apm-niemegk.de .