Newsletter:
 
Schriftgröße:  
 
normale Schrift einschalten große Schrift einschalten sehr große Schrift einschalten
 

Parktheater „Die Legende Watzdorf“ wird noch zweimal im Schlosspark Wiesenburg gespielt

Wiesenburg, den 03.09.2018

Die Legende lebt weiter

Parktheater „Die Legende Watzdorf“ wird noch zweimal im Schlosspark Wiesenburg gespielt

 

Nach den beiden Aufführungen im Juni können Gäste am 9. September und 23. September jeweils um 11:00 Uhr nochmal das Theaterstück „Die Legende Watzdorf“ im Schlosspark Wiesenburg genießen.

 

An verschiedenen, bezaubernden Orten des Parks wird die berührende Lebensgeschichte des Parkbegründers und Freiherrn Curt Friedrich Ernst von Watzdorf erzählt.

In der lieblich-wilden und geheimnisvollen Atmosphäre des Parks fließt die Kulisse mit den Inhalten des Stückes zusammen. Jeder Ort verwebt sich mit einer anderen Lebenszeit des Schlossherren. Die Besucher laufen gemeinsam mit Watzdorf durch seine Kindheit und Jugend, erleben und erforschen mit ihm das mysteriöse Reich der Liebe, entdecken mit ihm und seinem Gärtnerfreund Gebbers auf Reisen die seltenen und prachtvollen Gewächse, die er im Park zu Ehren seiner fernen Geliebten anpflanzte.

„Die Legende Watzdorf“ erzählt die berührende Geschichte eines ungewöhnlichen, durch Liebe und Krieg gereiften Schlossherrn, der sich für diese Region auf vielfältige, kreative und engagierte Weise eingesetzt hat. Mit seinem Park aber hat er sich ein Denkmal gesetzt. Alle Szenen im Stück beruhen auf historischen Fakten, die den überlieferten Schriften der Dorfchronik von 1883 entnommen sind. „Man kann die Geschichte des Parks, seine Idee und seine Schönheit gar nicht besser in Worte fassen, als es in diesem Stück rüberkommt“, freut sich Parkleiter Ulrich Jarke auf die letzten beiden Aufführungen.

Den charismatischen Schlossherrn spielt der Kolja Güldenberg, seine rechte Hand in allen Parkfragen, den Förster Gebbers, übernimmt Daniel Pillon. Die geheimnisvolle wie sinnliche Prinzessin spielt Autorin und Regisseurin Julia Strehler. Das Theaterstück wird gefördert durch den Landkreis Potsdam- Mittelmark. Karten gibt es an der Abendkasse, in den Tourist-Infos Bad Belzig und Wiesenburg sowie unter info@schlosspark-wiesenburg.de

 

 

 

Aufführungstermine :

Sonntag, 9. September, 11:00 Uhr

Sonntag, 23. September, 11:00 Uhr

 

Abendkasse 18 €, Vorverkauf 15 €, Kinder bis 14 Jahre sind frei

 

 

Kontakt für die Presse

Parkförderverein Wiesenburg e.V. Schlossstraße 1, 14827 Wiesenburg/Mark

Ulrich Jarke, Tel. 0172/ 45 48 076 oder 033849/ 50 334

Email: jarke.gemeinde@wiesenburgmark.de

 

Foto: Prinzessinnenbad