Newsletter:
 
Schriftgröße:  
 
normale Schrift einschalten große Schrift einschalten sehr große Schrift einschalten
 
 

FEUERALARM!

Wiesenburg/Mark, den 12.12.2019

--- EINSATZINFO ---
24.10.2019 / 12:46 Uhr
Brand: Gebäude - Groß
Ortslage Wiesenburg

 

So beginnt meist die Berichterstattung der Freiwilligen Feuerwehr der Gemeinde Wiesenburg/Mark in den sozialen Netzwerken. Am 24. Oktober 2019, um 12:46 Uhr herrscht helle Aufregung in der Wiesenburger "Grundschule am Schlosspark".

 

....FEUERALARM....

 

„Es dringt dichter Rauch aus einem Raum im zweiten Obergeschoss. Sofort werden alle Schüler, Lehrkräfte und sonstigen Personen aus dem gesamten Gebäude evakuiert und nehmen Aufstellung im Sammelraum des Geländes. Doch eine Person fehlt! Der Hausmeister wird vermisst. Wenige Minuten später ertönen Martinhörner, welche sich aus allen Richtungen der Gemeinde Wiesenburg/Mark nähern. Die ersten Kräfte vor Ort beginnen, nach einer Lageerkundung, umgehend mit der Menschenrettung, die oberste Priorität hat. Nach kurzer Zeit wird der bewusstlose Hausmeister durch den Angriffstrupp im Brandraum gefunden. Die Kameraden, welche durch umluftunabhängigen Atemschutz geschützt sind, bringen die Person aus dem Gebäude. Erste-Hilfe-Maßnahmen werden eingeleitet. Währenddessen übernimmt ein weiterer Trupp die Brandbekämpfung. Ein zweiter Rettungsweg ist zwischenzeitlich auch eingerichtet. Die Kameraden aus der Stadt Bad Belzig sind mit der Drehleiter vor Ort.“

Es handelt sich an diesem Tag um eine Einsatzübung, welche von dem Gemeindewehrführer begleitet wurde. Eine Übung die Sicherheit für den Ernstfall geben soll. An diesem Tag befanden sich 32 Kameradinnen und Kameraden mit 12 Fahrzeugen im Einsatz.

Doch nicht nur die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren wurden für diesen Probealarm aus ihren Alltag gerissen, auch die Schüler und Schülerinnen der Grundschule „Am Schlosspark“ wurden beim Lernen unterbrochen – es herrscht helle Aufregung unter den Schülern, augenscheinlich drang „echter“ Qualm aus den Fenstern und der Schulhausmeister wird vermisst. Kinderaugen voller Sorgen und auch Tränen kullerten teilweise über die Gesichter. Das Lehrer- und Erzieherteam hatte im Nachgang viel Aufklärungsarbeit zu leisten. Die Klasse 3b hat dieses Erlebnis zum Unterrichtsthema gemacht. Entstanden sind zahlreiche Bilder und Danksagungen an die Freiwillige Feuerwehr Wiesenburg/Mark.

 

Foto: (c) Freiwillige Feuerwehr der Gemeinde Wiesenburg/Mark