Newsletter:
 
Schriftgröße:  
 
normale Schrift einschalten große Schrift einschalten sehr große Schrift einschalten
 
 

Fördermaßnahme: Erneuerung Fenster und Außentüren am Kitagebäude der Kita „Puste-blume“ im Ortsteil Reppinichen

15.07.2020

FördermittelgeberBauvorhaben: Erneuerung Fenster und Außentüren am Kitagebäude der Kita „Pusteblume“ im Ortsteil Reppinichen

Die Gemeinde Wiesenburg/Mark hat eine Zuwendung des Landes Brandenburg gem. der Richtlinie des Ministeriums für Ländliche Entwicklung, Umwelt und Landwirtschaft über die Gewährung von Zuwendungen zur Förderung der ländlichen Entwicklung im Rahmen von LEADER zur Erneuerung der Fenster und Außentüren am Kitagebäude der Kita „Pusteblume“ im Ortsteil Reppinichen erhalten (AZ: 209318000278).

Die Erneuerung der Fenster, 2 Fenstertüren und 2 Außentüren im Kitagebäude, welches ebenfalls eine Physiotherapiepraxis mit separatem Eingang beherbergt, wurde durch die Firma Tischlerei Jüchsen GmbH aus Grabfeld ausgeführt. Im großen Gruppenraum wünschten sich die Nutzer Jalousien. Das kleine Fenster im kleinen Gruppenraum wurde ebenfalls mit einer Jalousie ausgestattet. Des Weiteren wurde ein Fenster im großen Gruppenraum als Rettungsfenster (2. Rettungsweg) konstruiert. Dazu musste ein Heizkörper umgesetzt werden. Vorbereitende Maurerarbeiten, die Erneuerung der Fensterbänke und die Erweiterung des Eingangspodestes führte die ortsansässige Firma Bauunternehmen Lutz Schröder aus. Den Auftrag für die Malerarbeiten nach der Fenstererneuerung erhielt Malermeister Herbert Greiner.

 

Die Maßnahme dient der Sicherung der Grundversorgung. Durch die Erneuerung der Fenster kann der Energiebedarf wesentlich reduziert werden. Der kleine Gruppenraum hat an Aufenthaltsqualität deutlich gewonnen, weil durch den Einbau der Fenstertür mit Vollverglasung wesentlich mehr Licht eintreten kann. Das Gleiche gilt für einen Behandlungsraum der Praxis.

 

Mit dieser Maßnahme wurde ein Zeichen gesetzt, dass Reppinichen ein lebenswerter Ort ist und Grundfunktionen gesichert werden.

 

Von den Gesamtkosten in Höhe von 71.988,00 € werden 53.991,00 € (75 %) im Rahmen des Entwicklungsprogramms für den ländlichen Raum in Brandenburg und Berlin für die Förderperiode 2014 bis 2020 bezuschusst (Unterstützung für die lokale Entwicklung LEADER). Das Vorhaben wird mit ELER-Mitteln finanziert. Der Durchführungszeitraum der Maßnahme ist bis zum 30.08.2020 festgesetzt. Die Maßnahme wurde bereits abgeschlossen.

 

Foto: Fördermittelgeber