Newsletter:
 
Schriftgröße:  
 
normale Schrift einschalten große Schrift einschalten sehr große Schrift einschalten
 
     +++  Baumfällungen  +++     
     +++  Infobrief und Video des Bürgermeisters Januar 2021  +++     
     +++  Bekanntmachung einer beabsichtigten Ausschreibung  +++     
     +++  Corona-Hotline des Familienzentrums  +++     
 

Parkförderverein Wiesenburg e.V.

Vorschaubild

Ulrich Jarke

Schlossstr. 1
14827 Wiesenburg/Mark

Telefon (033849) 50334

E-Mail E-Mail:
Homepage: www.schlosspark-wiesenburg.de

Der Wiesenburger Schlosspark wurde zeitgleich mit dem Schlossumbau nach 1863 im Stil eines englischen Landschaftsgartens angelegt. Das knapp 130 Hektar große Gelände ist für Besucher ständig zugänglich. In dieser künstlich gestalteten Landschaft wechseln sich Baumpartien mit Blumenbeeten ab, ergänzt von Teichen und ausgedehnten Wiesen. Naturliebhaber können verschiedene dendrologische Besonderheiten erkunden. Am schönsten ist die Rhododendrenblüte im Mai und Juni eines Jahres. Interessant sind ebenfalls eine Grottenanlage und bizarre Mauern aus Findlingen und Tuffstein. Historisch rekonstruiert wurde der Park in den vergangenen Jahren.


Aktuelle Meldungen

Baumfällungen

(25.01.2021)

Die Trockenheit der vergangenen drei Jahre hat erhebliche Auswirkungen auf den Baumbestand des Parks. Der Klimawandel wird über kurz oder lang das Gesicht des Park deutlich verändern.

 

Seit Jahresanfang sind bereits 71 abgestorbene Bäume gefällt worden (Stand: 22.1.2021). Das betrifft in erster Linie Lärchen, Birken, Fichten und Kiefern. Aber auch mehrere 120-jährige Eichen, sowie einzelne Buchen sind abgängig und müssen zumindest an Wegrändern gefällt werden. Eine genaue Übersicht kommt Anfang März nach Abschluss der Arbeiten.  

Terracottafiguren aufgestellt

(15.09.2020)

Nachdem die beiden Figuren mindestens 25 Jahre in der Orangerie ein eher selten beachtetes Dasein fristeten, sind die beiden Elemente endlich wieder am historischen Standort aufgestellt worden. Nach der politischen Wende hatte die Gemeinde die Figuren gesichert und restauratorisch behandeln lassen und in der Orangerie im heutigen Standesamt temporär aufgestellt.

Möglich machte dies die Schlosseigentümergemeinschaft.

 

Die Figuren sind der Startschuss, außerdem sollen die drei Löwenbänke wiederhergestellt werden, die früher um die östliche Linde auf der Terrasse gruppiert waren. Auch sie stehen noch in der Orangerie - seit mehr als 25 Jahren.

Foto zur Meldung: Terracottafiguren aufgestellt
Foto: Die beiden Terracotta-Figuren stehen nun endlich wieder am historischen Standort. Foto: Ulrich Jarke

Erbbegräbnis eingeweiht, MAZ vom 1.11.216

Die Markische Allgemeine Zeitung (MAZ) berichtete am 1.11.2016 über die Fertigstellung und Einweihung des Erbbegräbnisses.

[MAZ-Artikel vom 1.11.2016]

Drainagen nicht mehr funktionsfähig, MAZ vom 18.5.2016

Bericht der MAZ über den schlechten Zustand der Drainage im Schlosspark und die allgemeine Pflege.

[MAZ-Artikel vom 18.5.2016]

Bank gestiftet, MAZ vom 20.5.2016

Bericht der MAZ über die Spende einer Bank  der ehemaligen Schlossschüler

[Bankübergabe von der ehemaligen Klasse des Jahrgangs 1965]

Kugelfichten im Parterre geroden, MAZ vom 20./21.2.2016

MAZ-Artikel vom 20./21.2.2016 von der erfolgten Rodung von insgesamt 78 Kugelfichten im Parterre.

[Rodung der Kugelfichten]

Erläuterungen zur Rodung der Kugelfichten, MAZ vom 13.2.2016

MAZ-Artikel vom 13./14.2.2016 mit Erläuterung der gründe für die geplante Rodung von 78 Kugelfichten im Parterre.

[Artikel der MZ vom 13.2.2016]

3D-Animation des Parterres, MAZ vom 13.2.2016

(01.12.2016)

MAZ-Artikel vom 13./14.2.2016 mit einer 3D-Animation, wie das Parterre nach der Rodung der Kugelfichten aussehen wird. Die Grafik von der Beuth-Hochschule für Technik angefertigt.

[3D-Animation der Umgestaltung des Parterres]

BRAWO vom 2.11.2014

(02.11.2014)

Selten ist bekannt, wann genau die prägenden Parkbäume gepflanzt wurden. Dank der Nachfahren der Familie Kühtz ist seit Kurzem das genaue Pflanzdatum der mächtigen Esche vor dem Rathaus belegt.

[Download]