Newsletter:
 
Schriftgröße:  
 
normale Schrift einschalten große Schrift einschalten sehr große Schrift einschalten
 
 

Nutzer:innen-Workshop am 17.04.2023 von 16:30 - 20:00 Uhr im Bürgerhaus Wildenbruch - Die "digitale Mitfahrbank" - Wie kann ein digitaler Dienst die Nutzung von Mitfahrbänken verbessern?

Stark wachsende, urbane Städte und Gemeinden in der Metropolregion Berlin und dünn besiedelte, ländliche Regionen: Potsdam-Mittelmark ist ein Landkreis mit strukturellen Gegensätzen.

 

Diese führen zu großen Unterschieden in der Qualität des Lebens- und Arbeitsumfeldes – so fehlt im ländlichen Raum oft die Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr, wobei im urbanen Raum vielmehr die Reduzierung des motorisierten Individualverkehrs die größte Herausforderung darstellt.

 

Bundesweit setzen daher viele Gemeinden auf ein einfaches Konzept: die Mitfahrbank. Auch in Potsdam-Mittelmark haben sich schon mehrere Gemeinden für Mitfahrbänke entschieden, wie zum Beispiel Michendorf, Stahnsdorf oder Wiesenburg (Mark).

 

Wer hier sitzt, möchte mitgenommen werden. Noch schnell zur Apotheke, heute mal später zur Schule oder einfach nur zum Einkaufen – aber es fährt kein Bus? Die Mitfahrbänke helfen, das Nahverkehrsangebot zu verbessern. Einfach auf die passende Mitfahrgelegenheit warten und dazu mit interessanten Personen ins Gespräch kommen. Auch abends, an Feiertagen und an Wochenenden. Und: ein Auto gemeinsam zu nutzen entlastet den Verkehr und senkt die Schadstoffbelastung.

 

Doch werden die Mitfahrbänke in der Realität auch genutzt?

Welche Erfahrungen wurden bisher damit gemacht?

Aus welchen Gründen entscheiden sich Personen für oder gegen eine Mitfahrt?

Kann ein digitaler Dienst zu einer stärkeren Nutzung der Mitfahrbänke beitragen?

 

Diese und weitere Fragen möchten wir gern gemeinsam mit Ihnen im Rahmen eines Nutzer:innenWorkshops diskutieren!

 

Wann?    17.4.2023 | 16:30 bis 20:00 Uhr

Wo?        Bürgerhaus Wildenbruch, Kunersdorfer Straße 15, 14552 Michendorf

 

Ganz gleich, ob sie die Mitfahrbänke bisher schon als Mitfahrer:in oder Fahrer:in aktiv genutzt haben oder nicht – teilen Sie uns Ihre Sicht mit! Mit Ihrer Hilfe möchten wir die bestehenden Mitfahrbänke zu einem attraktiven, bedarfsorientierten Mobilitätsangebot für verschiedene Zielgruppen und Anwendungsfälle weiterentwickeln.

 

Herzlich eingeladen sind neben allen interessierten Nutzer:innen auch Expert:innen aus den Kommunen sowie Organisationen und Initiativen aus der Zivilgesellschaft.

 

Für eine bessere Planung bitten wir um kurze Anmeldung bis zum 14.4.2023:

 

formlos per Mail unter

oder

telefonisch unter 033841 91223.

 

Hinweis: Sie können nicht pünktlich ab 16.30 Uhr teilnehmen? Ein späteres Eintreffen ist selbstverständlich möglich. Informieren Sie uns hierüber einfach bei Ihrer Anmeldung.

 

Hintergrund zur Mitfahrbank:

 

Eine Mitfahrbank ist eine speziell gekennzeichnete Bank, die an zentralen Orten, wie dem Supermarkt, der Schule, dem (Bus)Bahnhof und wichtigen Verkehrsachsen aufgestellt wird.

 

Personen, die ein bestimmtes Ziel erreichen wollen, können auf der Bank platznehmen und ihren Zielort über z.B. fest installierte Schilder an Autofahrer:innen signalisieren. Wer mit dem Auto in diese Richtung unterwegs ist, kann spontan eine an der Mitfahrbank wartende Person mitnehmen. Insbesondere für Gelegenheitsverkehre kann die Mobilität von Personen ohne eigenen Pkw so deutlich verbessert werden. Die Mitfahrbank eignet sich insbesondere für regelmäßig befahrene Strecken, beispielsweise zwischen zwei benachbarten Dörfern, ermöglicht spontane Fahrgemeinschaften und fördert die Mobilität von Personen ohne eigenen Pkw unabhängig vom ÖPNV-Angebot.

 

Ihr Projektteam Smarte.Land.Regionen

Landkreis Potsdam-Mittelmark

Weitere Informationen

Veröffentlichung

Wiesenburg/Mark
Di, 04. April 2023

Weitere Meldungen

Vorübergehende Verkürzung der Betreuungszeiten in der Kita „Am Hesselberg“ in Wiesenburg

Wohnhausbrand in Wiesenburg am Bahnhof - Spendenkonto eingerichtet

Liebe Bürgerinnen und Bürger, auf Grund des Vollbrands eines Einfamilienhauses am Bahnhof in ...