Newsletter:
 
Schriftgröße:  
 
normale Schrift einschalten große Schrift einschalten sehr große Schrift einschalten
 

Jeserig/Fläming

Blick auf den Jeseriger See

Ortsvorsteherin Frau Helga Benke

Telefon (033849) 51758

Kirche

Einwohner (per 30.06.17): 204

 

Jeserig/Fläming wurde erstmalig 1388 urkundlich erwähnt. Bodenfunde lassen auf eine frühere Besiedlung schließen. Seiner Entstehung nach ist Jeserig ein Straßendorf, welches sich ausgehend von den großen Vierseithöfen entlang der Wiesenburger Straße entwickelte.

 

Ein Entwicklungsziel war die Gestaltung der Wiesenburger Straße als Dokument dorftypischer historischer Bebauung mit großen Gehöften, vor allem Vierseithöfen, und der Erhalt der Pflasterstraße, weil diese Straße den historischen Ortskern des Dorfes mit einer flämingtypischen Pflasterstraße darstellt. Bis heute ist die Bebauung trotz verschiedener Um- und Anbauten im Wesentlichen erhalten.

 

Seit April 2001 ist die Klarstellungssatzung rechtskräftig. Wohnungsbau kann durch Lückenschließung und Abrundung erfolgen. Die Splittersiedlung entlang der Bahnhofstraße soll nicht weiterentwickelt werden.

 

 

 

Dass Jeserig/Fläming ein attraktives und lebendiges Dorf ist, zeigt sich am Zuzug zahlreicher Familien und der damit verbundenen Nutzung vorhandener Bausubstanz. In den vergangenen Jahren wurden mehrere Häuser, deren Besitzer verstorben waren, durch junge Familien bezogen. So wurden die Wohnhäuser in der Wiesenburger Straße 16 und in der Bahnhofsallee 6 liebevoll und dorftypisch saniert.

 

Am vorhandenen Straßen- und Wegenetz reihen sich verschiedene öffentliche Freiräume aneinander, auf und an denen sich das öffentliche Leben abspielt. Im Kreuzungsbereich befinden sich das Dorfgemeinschaftshaus und die Kirche mit Friedhof. Auf dem Gelände des Dorfgemeinschaftshauses sind weiterhin der Jugendclub, der Volleyballplatz und der Spielplatz. An den Kreuzungsbereich schließt sich der südliche Teil der Wiesenburger Straße an, wo sich die Gaststätte befindet. Deren Vorplatz ist verbunden mit der Festwiese am See.

 

Gegenüber des Gemeindegrundstücks (Volleyplatz) in der Coswiger Straße ist der Sportplatz, der wiederum einen kurzen Verbindungsweg zum Gerätehaus der Freiwilligen Feuerwehr Jeserig/Fl. hat.

 

Die Kirche (13.Jh.) und das Wohn-Stall-Haus/Bahnhofsallee 3 sind im Denkmalverzeichnis des Landkreises Potsdam-Mittelmark eingetragen. Die Kirche wurde von 1999-2001 saniert. Dazu wurden u. a. Fördermittel des Denkmalschutzes und der Dorferneuerung genutzt. Das Wohn-Stall-Haus in der Bahnhofsallee wurde von den Eigentümern liebevoll saniert. Inzwischen werden dort Ferienunterkünfte angeboten.

 

Die Gemeinbedarfseinrichtungen des Dorfes befinden sich in einem gepflegten Zustand. Zu den Gemeinbedarfseinrichtungen gehören:

 

-

Dorfgemeinschaftshaus, Jugendclub,

-

Spielplatz, Volleyballplatz,

-

Festwiese mit Musikpavillon und Mehrzweckgebäude am See,

-

Sportplatz,

-

Gerätehaus mit Schlauchturm der Freiwilligen Feuerwehr,

-

Friedhof mit Trauerhalle, Kirche (im Eigentum der Ev. Kirchengemeinde Jeserig/Fl.).

 

Die Kinder aus Jeserig/Fläming besuchen wahlweise die Kitas in Grubo, Wiesenburg oder den Waldkindergarten in Bad Belzig. Die Grundschule in Wiesenburg arbeitet mit dem Konzept der verlässlichen Halbtagsschule mit Ganztagsangebot und ist eine Inklusionsschule. Seit dem Schuljahr 2008/2009 wird die flexible Eingangsphase eingeführt. Alle weiterführenden Schulen befinden sich in Bad Belzig.

 

Vereine und Gruppen/Mitgliederzahl

 

- Freiwillige Feuerwehr/50

- Seniorengruppe der Volkssolidarität/19

- Frauensportgruppe/15

- Frauenmontagsrunde/9

- Jagdgenossenschaft, Forstbetriebsgemeinschaft

 

→ Veranstaltungen und Traditionen siehe Erläuterungsbericht S. 3/4

 

 

Liste der bürgerschaftlichen Aktivitäten und Selbsthilfeleistungen

 

- Frühjahrsputz (Arbeitseinsatz der Dorfbewohner)

- Arbeitseinsätze des Anglervereins am See

- Umfeldpflege Dorfgemeinschaftshaus, Pflege am Kriegerdenkmal

- Pflege Friedhof, Bushaltestellen, Ecke Coswiger Straße/Medewitzer Weg

- Kronenerziehung Jungbäume in der Ortslage

- Patenschaft über 3 Obstbäume am ehemaligen Wasserwerk

- Betreuung der Krötenzäune jährlich von Februar bis Mai

- Aufarbeitung Infotafel am DGH

- Errichtung einer Infotafel am See

- Nachbarschaftshilfe

 

 

Ansässige Gewerbe- und Dienstleistungsbetriebe:

- Metallbau Albrecht

- Metallbildner Denny Ensminger

- Konstruktion, Fertigstellung, Montage von Fenstern, Türen, Treppen ect. (Edelstahl, Alu, Kunststoff)

- „Buchholz Bodenverlegeservice“

- Familienhotel Brandtsheide

- Gasthaus „Haus am See“

- Gaststätte „Zum Dorfkrug

- Natur- und Kulturführer/in Ingrid Weinholz; Werner Rudolph

- Ferienwohnung in der „Ziegelscheune am See“

- Transportleistungen/Maschinen- und Fahrzeugverleih Chr. Barnetz (Bahnhof), Betreiben einer Photovoltaikanlage

 

 

- Imbiss am Bahnhof (Wolfgang Barnetz)

- Hausmeisterarbeiten, Trockenbau, Fliesenlegerarbeiten, sonstige DL Reno Leschke

- Gartengestaltung und Landschaftsbau René Müller

- Import & Export von Fertigteilhäusern

- „Die Vogelfarm“ – Verkauf von Futtermitteln und Tierzubehör

 

Größere Betriebe im Gemeindegebiet:

Landgut Reppinichen GmbH (Reppinichen)

 

 

 

Drahtzieherei Wiesenburg GmbH

 

 

 

Pflegedienste

 

 

 

Gemeindeverwaltung Wiesenburg/Mark

 

 

 

Landkreis PM

 

 

 

Klinkerwerke OHG Reetz

 

 

 

Flämingquellen GmbH & Co Wiesenburg

 

 

 

EWB Elektrowärme Belzig GmbH

 

 

 

Südlicher Ortseingang Coswiger Straße


Veranstaltungen

04.08.2017 bis 06.08.2017
19:00 Uhr
Seefest
4.8. ab 19 Uhr: Eröffnungsveranstaltung zum Seefest in der Kirche 5.8. ab 15 Uhr: Seefest ... [mehr]
 
24.09.2017
06:30 Uhr
 
28.10.2017
18:00 Uhr
Herbstfeuer mit Lampionumzug
Treffpunkt: Feuerwehr Jeserig/Fl. [mehr]
 

Gastroangebote

04.08.2017 bis 06.08.2017
19:00 Uhr
Seefest
4.8. ab 19 Uhr: Eröffnungsveranstaltung zum Seefest in der Kirche 5.8. ab 15 Uhr: Seefest ... [mehr]